Armin Gessert wird in die Hall of Fame der deutschen Entwickler aufgenommen

---Während der diesjährigen Preisverleihung des deutschen Entwicklerpreises in Essen wurde Armin Gessert als erstes Mitglied in die Hall of Fame der deutschen Entwickler aufgenommen. Nach der Laudatio von Ralf Adam und einer bewegenden Bildershow über Armin wurde der Preis von der eng mit Armin befreundeten Kollegin Sanja Tömmes entgegengenommen.

Andreas Speer, der leider nicht vor Ort sein konnte, kommentiert: "Die Aufnahme unseres Firmengründers in die Hall of Fame ist eine große Ehre für Spellbound und gleichzeitig sehen wir uns in der Verantwortung, Armins Visionen und Ideen weiter zu folgen, wie er es gewollt hätte und weiterhin qualitativ hochwertige Spiele mit dem typischen Spellbound-Touch zu produzieren."

 



< Zurück zur Übersicht
---